page-top

Mhhh, lecker Kaffee

 Palvino Café Eppingen

Während unserer Öffnungszeiten können Sie in gemütlicher Atmosphäre im Innen- und Außenbereich unsere Kaffeespezialitäten aus Indischem Malabar Kaffe genießen.

Als Kaffeespezialitäten bieten wir Ihnen Kaffee , Cappuccino, Milchkaffee, Latte Macchiato, und Espresso.

Aus fairem und biologischen Anbau stammen unsere Teespezialitäten: grüner und schwarzer Darjeeling, Kräuter- und Gewürztee.

Das Angebot wird mit einer leckeren und nicht zu süßen heißen Schokolade abgerundet.

page-top

Das ist mal ne Crema

Crema 2.0

Indian monsooned Malabar

Der „monsooned“ Kaffee ist ein klassisches Beispiel, wie durch Zufall neue Kaffeespezialitäten entdeckt werden. Ursprünglich erfolgte der Kaffeetransport mit Segelschiffen und nahm entsprechend viel Zeit zu den Verbraucherländern in Europa in Anspruch. Der klimatische Unterschied zwischen den Kontinenten bewirkte eine Veränderung von Farbe, Größe und Geschmack des Kaffees. Die Charakteristika dieses „Defekts“ erfreute sich bei einigen Kaffeetrinkern so großer Beliebtheit, dass die Luftzirkulation Monsun mittlerweile von den Kaffeebauern in Indien gezielt für die Herstellung dieses Spezialitätenkaffees eingesetzt wird.

Die Region Malabar an der Westküste Indiens ist die Heimat des traditionellen Verfahren des „monsooning“-Verfahrens. Das feuchte Monsunklima bewirkt die gleichen Veränderungen wie die ursprünglich lange Reise nach Europa. Durch die Feuchtigkeitsaufnahme der Bohnen entsteht ihr besonderer Geschmack und Geruch. Das Ergebnis ist ein einzigartiges weiches und säurearmes Kaffeeerlebnis.

Zunächst werden die gereiften Kaffeekirschen nach der Ernte verlesen und solange sorgfältig getrocknet, bis das „Klappern“ der Bohnen deutlich wahrnehmbar ist. In den sogenannten Schälfabriken entsteht dann der „monsooned“ Kaffee. In kleinen Trockenhäuschen werden Schichten von bis zu 15 cm auf gut belüfteten Zementböden aufgetragen. So wird der Kaffee dem heiß-feuchten Klima ausgesetzt. Mit zunehmender Feuchtigkeit schwellen die Kaffeebohnen an und erhöhen Ihren Feuchtigkeitsgehalt von 12 bis 14 % auf etwas 16 bis 20 %. Gleichzeitig wechselt ihre Farbe in das charakteristische Strohbraune bis Gelbliche.

Locker befüllte und mit ausreichend Abstand zueinander befüllte Jutesäcke ermöglichen eine bessere Zirkulation des Monsun, was die Entwicklung eines gleichmäßigen Feuchtigkeitsgehalts in allen Bohnen unterstützt. Eine regelmäßiges Umfüllen in frische Jutesäcke verhindert die Bildung von Schimmelpilzen und sorgt für einen gleichmäßigen „monsooning“-Effekt. Insgesamt dauert diese spezielle Aufbereitung des „monsooned“ Kaffees etwa 8 bis 10 Wochen.

Zur Sicherstellung der bestmöglichen Qualität werden abschließend fehlerhafte Bohnen per Hand aussortiert.

ECM – Technika IV Profi

Der „Rolls-Royce unter den Siebträgermaschinen“ und vielfacher Testsieger. Das in aufwändiger, handwerklicher Perfektion gearbeitete Edelstahlgehäuse überzeugt durch seine reduzierte Linienführung und seine einzigartige Eleganz. Denn für unsere Kunden darf es nur das Beste sein!

Crema 2.0

Wie genial die Kombination aus Indischem Malabar und der ECM ist, sieht man recht eindrucksvoll im folgenden Video. So muss Crema aussehen:

page-top

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns an:

+49-7262-92190-10

Oder nutzen Sie das folgende Kontaktformular, um uns direkt eine Nachricht zu senden. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Betreff

Ihre Nachricht

Ein kleines Quiz

page-bottom